Der Bevölkerungsaustausch belegt

Linke und Presse glauben bis heute, der Begriff „Bevölkerungsaustausch“ oder „Umvolkung“ sei eine Verschwörungstheorie. Zu dumm zu Recherche oder zu stur nicht linke Quellen zu benutzen. Kann man sich aussuchen. Udo Ulfkotte veröffentlichte auf Kopp Online einen Artikel zum Thema und verknüpfte dort auch das UN-Strategiepapier  „Replacement Migration“ – als gleich der Begriff „Umvolkung“ im Englischen.

Zu finden hier:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/vereinte-nationen-fordern-bevoelkerungsaustausch-von-deutschland.html

Das UN-Papier ist hier zu finden:

http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm

Als Datei mit Bezug Deutschland:

Replacement_Migration_Cover
Replacement_Migration_chap0-ExecSumnew
Replacement_Migration_chap1-overview
Replacement_Migration_chap2-Litrev
Replacement_Migration_chap3-Approach
Replacement_Migration_chap4-Germany
Replacement_Migration_chap4-Results
Replacement_Migration_chap5-Concl
Replacement_Migration_chap6-References
Replacement_Migration_chap7-Biblio
Replacement_Migration_AnnexGermany

Im Deutschen trägt das Papier den schönen Namen „Bestandserhaltungsmigration“. Vermutlich, weil man schon weiß, dass „replacement“ (zu deutsch „Austausch“) auf einiges Unbehagen (außer bei der linken Minderheit) stoßen würde. Der Text wurde im deutschen um einige Begriffe beschönt. Das englische Original ist da mit Begriffen und Zielen klarer.

Der geneigte Büger fragt natürlich, wieso gibt die UN keine Empfehlung für Investitionen in Bildungs- und Familienpolitik. Das würde er vermutlich tun, aber wer sagt, dass die UN im Sinne der Bürger handelt. Siehe dazu unten. Hauptsache ist doch, es gibt ein zentrales Organ, welches allen Staaten Vorschriften machen kann. Die im übrigen gar nicht umgesetzt werden würden, wüssten man nicht, dass in den Regierungen der europäischen Staaten ohnehin alles Linke sitzen. Ein Konservativer würde gerade jetzt die bewachten Mauern hochziehen. Von den UN kommen auch die Menschenrechte, die man als Vorbereitung dessen sehen kann. Denn bereits diese hebeln schon nationale Rechte und die Bedeutung von Nationen und Völkern aus.

Die EU ist das ausführende Organ der UN für Europa. So hat sie selbst schon ein Strategiepapier, welches die Neuansiedlung verbessern soll:

http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm

Sie machen nun keinen Hehl daraus es „EU-Neuansiedlungsrahmen“ zu nennen, weil sie genau wissen, durch die jahrenlange linke Verblödung halten die Europäer das selbst dann noch für eine Verschwörungstheorie, wenn sie es Schwarz auf Weiß haben.

Wer es jetzt noch immer nicht begriffen hat, den kann man guten Gewissens entweder aus verkappten Linken oder als hirntot bezeichnen. Das schließt sich beides natürlich nicht aus.

Literatur:

Blueprint for Action: A Future Worth Creating
Thomas P.M. Barnett

Diesem Buch entspringt die Ideologie dieser Politik. Wer das Thema zur Gänze erfassen will, muss dieses Buch lesen.

Weapons of Mass Migration: Forced Displacement, Coercion, and Foreign Policy
Kelly M. Greenhill

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s