Links und rechts eine Konstruktion??

Eine große Zahl der sogenannten „Alternativen“ und der selbsternannten „Aufgeklärten“ folgt dem Narrativ zu glauben, dass die Begriffe „links“ und „rechts“ heute bedeutungslos und eine Konstruktion im Sinnes eines „Teile und Herrsche Spiels“ seinen. Diese Aussage spricht von der typischen deutschen Bildungsferne, auch in der Alternativen, wenn es um politische und gesellschaftliche Grundsatzfragen geht. Nicht wissend, dass genau diese Argumentation, etwas sei „von den Herrschenden“ „konstruiert“, um die „Menschen“ gegeneinander zu hetzen, exakt linke Standpunkte sind. Bekanntlichen wenden es die Linken auf Ethnie, Kultur, Geschlecht oder Sexualität, in Form von Multikulturalismus, Feminismus oder Genderismus, an. Bezeichnend kann es dabei nur sein, dass die große Mehrheit der sogenannten Alternativen und ihrer angeblichen aufgeklärten Gefolgschaft weiterhin antikapitalistische Haltungen vertreten und meinen, der Kapitalismus sei an der aktuellen Lage Schuld. [1] So sind Plattformen und Vertreter wie Michael Friedrich Vogt (Quer-Denken-TV), Rico Albrecht, (Wissensmanufaktur), Ken Jebsen (KenFM) sowie das Team von NuoViso (gerne auch zusammen gesehen) weiterhin auf einen linken Weg. KenFm und NuoViso stechen dabei sogar damit heraus, dem Kommunisten in der Person Pedram Shayar auf KenFM und den Jungsozialisten Stefan Dyck auf NuoViso eine Plattform zu bieten. Jedoch bieten sie keine Plattformen für konservative Standpunkte. Mittlerweise bestehen verknüpfte Arbeiten zwischen NuoViso und KenFM, was die Auswahl der Gäste, der Beiträge und der Themen angeht. Michael Vogt wird nicht Müde in nahezu jeder Sendung, selbst wenn es kein politisches Thema in der Form darstellt, noch einmal zu betonen, dass der Kapitalismus an allem Schuld sei. Die Leninistin Sarah Wagenknecht wird dabei ebenso in großer Häufigkeit gelobt, die er schon mit Vornamen anspricht. Björn Höcke, der sich besonders als Patriot verdingt gemacht hat, wird nicht erwähnt. Die durch und durch linksversiffte Friedensbewegung, in der konkrete Politiken die über pazifistisches Gejammere hinausgehen fehlen, wird dabei sowohl von NuoViso, KenFM und Quer-Denken.TV unterstützt. Linke wie Prinz Chaos oder Wojna sind gern gesehene Gäste. Eine Bewegung, die im Zuge ihrer letzten Friedensfahrt („Druschba“) gen Russland typischer Weise wieder Heularien los trat und sich für die Verbrechen der Deutschen unterschuldigte, die Verbrechen der Russen in Ostpreußen aber nicht erwähnte. Somit kann man zweifeln, ob die stolzen Russen davon sehr beeindruckt waren: Wiedereinmal heulenden und willfährige Deutsche ohne Rückgrat, deren Botschaft wieder nur eine der Unterwürfigkeit und des Nationalmasochismus ist. Die Frage des Russen: Aber was werdet ihr nun politisch in Deutschland tun? Die Antwort: Pappschilder hochhalten, Lieder singen und bunten Fasching feiern, und wenn ein Nationalkonservativer mit Ideen kommt, ihn davonjagen.

Intellektualitaets-Niveau

Werdegang des alternativen Mainstreams

Dies zeigt beispielhaft das bestehenden Problem in Deutschland: Mit Intellektualität ist es auch in den Alternativen und ihrer Gefolgschaft nicht weiter her. Echte Grundsatzdebatten, wie sie ein Stefan Molyneux fast täglich führt, werden nicht angegangen. Namen wie eben Stefan Molyneux, Ben Shapiro oder Steven Crowder, welche die intellektuellen Lücken hierzulande schließen, sind nur in den konservativen Alternativen benannt. Alte Phrasen von Demokratie und sozialer Gerechtigkeit werden weiter gedroschen, während man in den USA die Grundsatzfrag stellt, was denn den aufkommenden Sozialismus und dessen Demokratie von den liberal-konservativen Idealen und Prinzipien der Gründungsväter der US-Republik unterscheidet. In Deutschland sind in den sogenannten Alternativen solche Themen nicht zu finden. Demokratie und Sozialstaat werden nicht kritisiert und mit ihren Gegenmodellen Republik und freier Markt konfrontiert. Genauso wenig, wie man links und rechts auseinander halten kann, genauso wenig kann man (soziale) Demokratie (typisch links) und (liberale) Republik (typisch rechts in den USA) auseinander halten. In Deutschland ist das alles dasselbe, in den USA nahezu Gegensätze.

Antikapitalistische linke Ideologien werden von den deutschen „Alternativen“ weiterhin präferiert und konservative oder liberale/libertäre Standpunkte aus der Debatte gehalten. So meint dann ein Michael Vogt es sei purer Kapitalismus, wenn Google, Facebook, Twitter oder Patreon Kunden mit systemkritischer und vor allem linkskritischer Meinung verbannen. Er selbst berichtet darüber, welche Meinungen verfolgt werden, bekommt es aber nicht zusammen, dass diese ausnahmslos Meinungen sind, welche die linke Ideologie wie den Multikulturalismus kritisieren. Er geht zudem davon aus, dass Multikulturalismus eine kapitalistische Ideologie ist. Warum gerade die Linken in den USA das Land zerlegen und warum Merkels Politik ausnahmslos Linke unterstützen, kann er nicht erklären. Das sind dann eben keine Linken. Alles klar. Genannte Unternehmen handeln nicht im Gewinnstreben wenn sie Kunden verfolgen. Steven Crowder wies nach, dass die gesamte Führung von Google aus Linksradikalen besteht. [2] Die US-Amerikaner können das anderes als die Deutschen erkennen, weil sie wissen, dass Totalitarismus immer von links kommt. [3] Daneben existieren unzählige Aussagen aus den USA und Deutschland, dass die gesamte Gesellschaft von Marxisten beherrscht wird. [4]  Doch genau jene Quellen werden gerade von Vogts Plattform ferngehalten, während er selbst weiterhin linken Unsinn verbreitet.

Links vs. Rechts

Links vs. rechts

Link zur Vergrößerung: 
https://eiserneskonigreich.files.wordpress.com/2017/04/links-vs-rechts-v3.png

Von diesen Leuten, die selbst linke Standpunkte vertreten, müssen sich die Bürger dann sagen lassen, dass links und rechts als Begriffe obsolet sind. [5] Sie selbst unterlassen es aber dabei rechte Standpunkten ihren gegenüber zu stellen. Wie vertrauenswürdig sind also solcher Leute? Dagegen stehen die US-amerikanischen Intellektuellen, die sehr wohl links und rechts eindeutig definieren können. [6] Es zeigt sich demnach hier das Problem: Fehlende Intellektualität in den deutschen alternativen Debatten. Demnach kann bezweifelt werden, ob das Land so zu retten ist. Dies mag der Grund sein, warum statt Grundsatzdebatten viele Bürger davon ausgehen links und rechts seien obsolet und daher zu einer Form des Anarcho-Hippietums wechseln. Auch die Hippiebewegung wurde von Marxisten geschaffen. Richtiger wäre es links und rechts gegenüber zu stellen. Aber dies traut sich keiner, weil die Bürger dann womöglich alle linken Daseinsformen ablehnen würden, und so gibt es nur die Möglichkeit derlei Debatten aus den USA zu importieren.

Der Großteil der sogenannten Alternativen ist demnach nicht alternativ und ihre Gefolgschaft auch wenig aufgeklärt, geschweige denn intellektuell. Sie drehen sich im Kreis und meinen in ihrer Form eines Neo-Neo-Sozialismus eine Alternative zum bisherigen Neo-Sozialismus zu haben. Nichts ahnend, dass es nicht der Kapitalismus ist, welcher die neue Weltordnung bestimmt, sondern die NWO der Weg in den Weltsozialismus darstellt und sie selbst zum Mittäter werden. [7]

Fakt dabei ist auch, dass die westliche Welt ihren kulturellen Charakter nicht auf der Aussage fußt, links und rechts seien obsolet, sondern auf der klaren Unterscheidung und Definition dieser Standpunkte. [8] Der Westen steht dabei auf den Prinzipien, die von rechts vertreten werden, sprich das Prinzip des freien und selbstbestimmten Individuums, wie es auch der christliche Idealismus in Form von Jesus Christus lehrt. [9] Wer die Christlichkeit nicht als Herleitung der westlichen Zivilisation begreift, der versteht diese nicht. Die Aussage der Deutschen links und rechts seien obsolet, fußt zunächst auf diesem Unwissen. Denn es impliziert, das Wesen der westlichen Zivilisation, welches viele nicht bestimmen können, sei ebenso obsolet. Darüber hinaus impliziert es, dass die Deutschen, die Jahrzehnten wahrlich kein Vorbild für die Welt waren und eher dafür bekannt sind sich selbst zu verleugnen geschweige denn zu wissen, wer sie sind, dem Westen in dieser Aussage einen besseren Weg anbieten wollen. Sprich Menschen, die ihre eigenen ethno-kulturellen Wurzeln verleugnen und den Westen nicht kennen, wollen aus dieser Position heraus einem Großteil der Welt, welcher dieser Sicht nicht folgt, eine Alternative anbieten. Wie soll die wohl aussehen? Die Deutschen haben nichts anzubieten, außer politische Dummheit. Sie sind nicht in der Position solche Aussagen zu treffen. Stattdessen sollten sie sich lieber auf das fokussieren, was philosophisch bereits erdacht und durchdacht sowie ausgereift wurde, als in diesem Zustand etwas Neues auf Sand aufzubauen, was ihnen keiner abnehmen wird. Aus allen Chancen des 20. und 21. Jahrhunderts drei faschistische Regime bis hin zur BRD zu machen, lässt dies aktuelle Position der Deutschen ziemlich zweifelhaft wirken.


Quellen:

[1] https://www.youtube.com/watch?v=WIO9SxPWTH4
[2] https://www.youtube.com/watch?v=5aZ0DgK0_C8
[3] https://www.youtube.com/watch?v=HRXYv1HfRGc
[4] https://www.youtube.com/watch?v=2D7RHgznBOA, https://www.youtube.com/watch?v=QWKcjsxwwG8 (beispielhaft)
[5] https://www.youtube.com/watch?v=FIQoW6hT0Ks, https://www.youtube.com/watch?v=HzD_wSGrSdQ
[6] https://www.youtube.com/watch?v=eUvXszFZpmc, https://www.youtube.com/watch?v=yvb-PaBWXeU, https://www.youtube.com/watch?v=NOc4Da-XmzE
[7] https://eiserneskonigreich.wordpress.com/category/neue-weltordnung-auf-dem-weg-zum-weltkommunismus/
[8] https://www.youtube.com/watch?v=2u0jlR6-qlQ, https://www.youtube.com/watch?v=1fiNNglcKJY, https://www.youtube.com/watch?v=h7-dDwtkVBU, https://www.youtube.com/watch?v=eUvXszFZpmc
[9] https://www.youtube.com/watch?v=cxA4TokTmcs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s