Es ist mal wieder soweit: Nach den Aussagen von Barbara L. Spectre [1] hat sich die Presse abermals verplappert (oder auch nicht ) und die wahren Intention hinter der aktuellen (illegalen) Masseneinwanderung, welche unter dem Asylrecht verbogen wird, offen gelegt:

Endlich! Wir sehen Menschen auf den Straßen, die nach Gerechtigkeit schreien! Die Exekutive wird aufgefordert, unverzüglich die Politiker abzusetzen und die Judikative eröffnet Prozesse wegen Verdachts auf Planung und Durchführung eines Völkermordes sowie wegen Verdachts auf Hochverrat. Der Verfassungsschutz greift hart durch und führt Razzien bei Parteien und NGOs durch, beschlagnahmt Dokumente, (Steuer-)Gelder und inhaftiert Mittäter. … Schön wäre es. Aber so etwas würde nur in gesunden Gesellschaften nach derlei Enthüllungen geschehen. Im Lands des Dumm-Michels geht alles weiter seinen Gang. Er sieht, er glaubt es nicht, und wählt weiter die Altparteien oder geht auf Demos für „Toleranz“ und „Weltoffenheit“. Alles nur rechte Hetze!

Nun aber zurück in die Welt gesunder Menschen.

Anhand dieses Videos kann man einmal mehr die Geisteshaltung dieser Menschen belegen: Der Herr sieht nicht, dass die Bürger diese Politik ablehnen. Dies trifft auch auf die politische Linke im Allgemeinen zu, welche in Deutschland diese Politik betreibt. Sondern die Gefahr wird einzig auf Seiten der Kritiker, die über diese Politik aufklären und so den Widerstand schüren, festgemacht. Von der Richtigkeit der eigenen Ideologie sind die Menschen derart überzeugt [2], selbst wenn die Mehrheit der Bürger dagegen steht. Dann wird im Kopf die Vorstellung aufgebaut, sie seien nur dagegen, weil die Kritiker darauf aufmerksam gemacht haben und konservative (als „Rassismus“ ausgelegte) Ideale propagierten, und nicht, weil die Ideologie grundsätzlich abgelehnt wird, über die jene Ideologen nie öffentlich aufgeklärt haben. Also scheinen sie schon von Anfang an davon ausgegangen zu sein, dass die Bürger es ablehnen würden. Daher muss nun eben mehr „Überzeugungsarbeit“ getan und mehr die Kritiker zum Schweigen gebracht werden. [3] Diese Menschen, die auch gerne von „Toleranz“ und „Weltoffenheit“ sowie „Demokratie“ und „Menschenrechten“ sprechen, sind die wahren Faschisten [4] [5]: Was die Mehrheit der Bürger wollen, interessiert sie nicht. Sie haben nichts anderes zu wollen! Genauso wenig interessiert die politische Linke, dass mittlerweile mehr Menschen auf den Demonstrationen gegen ihre Politik stehen. Man folgt unbeirrt dieser eindeutigen Rassenideologie und die Bürger haben sich gefälligst zu fügen. Wer es nicht tut, der ist dann eben der Klassenfeind. [6]

Aber uns (Konservative) nennen sie „Nazis“ und „Rassisten“. Diese „Buntfaschisten“, mit ihre Propaganda für Toleranz, Weltoffenheit, Demokratie und Menschlichkeit sind die wahren Rassenideologien, die in Europa einen nie dagewesenen Völkermord betreiben! Es gab nur vor 1945 das letzte mal solche Rassenunruhen, wie wir sie heute wieder vorfinden. Damals waren es auch Linke, die sie geschürt haben. Es sind Demagogen an unserem Gemeinwesen und unserer Kultur [7] sowie Faschisten vor dem Herrn, die keinen Widerspruch und keine Kritik zulassen und meinen, sie hätten das Recht das Leben für alle Menschen vorzuschreiben. Wenn der Volkszorn doch nur endlich die Richtigen treffen würde … .


Siehe weiter:

https://eiserneskonigreich.wordpress.com/2017/04/17/der-bevolkerungsaustausch-belegt/


Quellen:

[1] https://www.youtube.com/watch?v=ROGnoNJc6Nw
[2] https://eiserneskonigreich.wordpress.com/2017/07/05/totalitarismus/
[3] https://eiserneskonigreich.wordpress.com/2018/02/13/pogromstimmung/
[4] https://eiserneskonigreich.wordpress.com/2018/02/18/social-justice-warrior/
[5] https://eiserneskonigreich.wordpress.com/2017/04/17/jerusalem-post-soros-kampagne-zum-weltweiten-chaos/
[6] https://eiserneskonigreich.wordpress.com/2018/01/31/von-nazis-und-klassenfeinden/
[7] https://www.youtube.com/watch?v=_Ou_kgQ8j-E

Advertisements