Benimmregeln auf dem Blog

Aufgrund schlechter Erfahrungen mit dem Verhalten bestimmter Individuen schalte ich jeden Kommentar manuell frei. Da ich nicht jeden Tag der Woche am Blog arbeite, kann dies unter Umständen eine Woche dauern. Ich bitte um Verständnis.

Ich lasse Kommentare zu, um

  • neue Denkansätze einzubringen,
  • weitere Quellen zu nennen,
  • Fehler zu benennen,
  • Fragen zu stellen.

Folgende Inhalte werden von mir ausnahmslos gelöscht:

  • Spam: Das bedeutet das wiederholte oder umfängliche Einfügen von Links zu eigenen oder themenfremden Seiten. Ich gestattet das Verknüpfen zu eigenen Arbeiten oder eigenen Blogs oder zu Quellen als Referenz, wenn dies der themendienlich ist.
  • Propaganda: Im Sinne von „Der Jude ist Schuld“ oder „Alerta Antifaschista“.
  • Verstöße gegen geltendes Recht: Hierbei geht es um den Tatbestand vor allem von § 130 Abs. 2 ff. StGB.
  • Beleidigungen und ähnlich Unsachlichkeiten
  • Unangemessene Textlängen: Dies meint Kommentare, die den Tatbestand einer vollständigen eigenen Abhandlung erfüllen. Mein Blog dient nicht als Plattform eigene Referate zu veröffentlichen. Dann einen eigenen Blog eröffnen und auf diesen verweisen.
Advertisements